-->

 

:Theater für Führungskräfte

Um den steigenden Anforderungen eines dynamischen beruflichen Umfeldes gerecht zu werden, muß zunehmend in die eigene Persönlichkeitsentwicklung investiert werden. Coaching und Reflexion sind zu selbstverständlichen Bestandteilen des Arbeitsalltages geworden. Doch Menschen, die in Verantwortung stehen und ihre Aufgabe in unserer Gesellschaft ernst nehmen, können aufgrund der hohen Arbeitsbelastung in der Regel nur wenig Zeit für die eigene Entwicklung investieren.

:experimentelle Erfahrungen im Möglichkeitsraum

Es gilt, die Spirale der Atemlosigkeit zu durchbrechen: Nur durch Beschleunigung und Vernetzung von Informationen alleine kann man mit der allgemeinen Komplexitätssteigerung nicht Schritt halten. Es ist gleichzeitig notwendig zu verlangsamen, in die individuelle Entwicklung zu investieren, um sich den neueren Herausforderungen menschlich und inhaltlich erfolgreich zu stellen. Dazu ist Persönlichkeitslernen notwendig. Und das findet nach wie vor in Echtzeit statt. Denn Psychologik läßt sich - wenn  überhaupt - dann nur bedingt beschleunigen.

 Wir eröffnen Ihnen einen neuen, experimentellen Raum, in dem sie sich spielerisch und absichtslos mit sich, Ihren Rollen und Ihrem Gruppenverhalten auseinandersetzen können. Lassen Sie sich gemeinsam mit uns auf ein unüberschaubares, prickelndes und ausgesprochen zeitraubendes Experiment ein: auf ein gemeinsames Theaterprojekt. Der Theaterkontext ist ein metaphernreicher Raum - geeignet  für Selbsterfahrung und Persönlichkeitsentwicklung. Wir möchten Ihnen Gelegenheit geben, diesen Raum für sich sinnvoll auszuleuchten. 

Dabei lassen wir Sie allerdings nicht allein. Denn um ein künstlerisch und inhaltlich anspruchsvolles und ansprechendes Theaterstück auf die Bühne zu bringen, das vom Publikum freudvoll aufgenommen wird, ist eine intensive personennahe Arbeit notwendig. Die Theatergruppe wird begleitet von einem Team aus erfahrenen Prozeßbegleitern und Theaterleuten. In den Probenverlauf sind Lernbausteine eingebettet, die der Entwicklung des Theaterstücks dienen und sich in diesem Rahmen u.a. mit Ihrer Person, Ihrer Rolle und dem Zusammenwirken des Ensembles beschäftigen. Innerhalb von zwei Jahren entwickeln wir gemeinsam mit der Gruppe ein Theaterstück, besetzen die notwendigen Rollen und bringen es zur Aufführung.

"Im Ensemblespiel kultivieren sie einen gemeinsamen Ausdruck, der dem Indivduellen einen Rahmen zu geben vermag. Sie finden gemeinsam einen Rhythmus, eine ästhetische Ausstrahlung, die sie selbst begeistert und geistreich macht und das Publikum mitreißen kann".(1)

Dies ist die Beschreibung einer lebendigen, energiegelandene Aufführung, einer sogenannten stimmigen Aufführung, in der der theatralische Ausdruck des Stückes (Textes) und Ensembles wie des Einzelnen authentisch sind.

:Seminare

 

: Neue Rollen für Führungskräfte

  Wochenendseminare zum Experimentieren mit Rollen.

Termine nach Absprache